Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

    burton7
    ronnywinkler
    - mehr Freunde

   biene.maja81@web.de
   Willst du sehen wo ich bin?
   TU-Chemnitz

http://myblog.de/nickigoesecuador

Gratis bloggen bei
myblog.de





fertig,fertiger,am fertigsten!!!

gott bin ich fertig

und endlich wieder in quito. dass wochenende war krass und stressig zugleich.

wie ich schon erwaehnt habe, wollte ich nach otavalo auf den markt. also haben wir uns freitag mittag in den bus gesetzt und sind viele viele kilometer in den norden gefahren. endlich mal raus aus der stadt oder rein in eine andere pampa. wir sind ueber berge und durch taeler gefahren- wunderschoen. eigentlich waechst da nicht viel mehr als irgendwelche dornenbuesche, etwas gras und jede menge agaven. aber voll krass den berg runter und hoch, egal wie steil oder flach. sieht echt richtig toll aus (sorry mom- die sind bissl groesser als die, die ich in unserem garten rausgerissen hab!!!). nach etwa 2,5h erblickten wir dann wieder eine etwas groessere stadt hinter einer mega geilen lagune (san pablo- dazu spaeter). dort angekommen, erwartete uns eine niedliche kleine stadt und mit dem reisefuehrer (riesen dank an july-geiles teil und voll detailiert) war es auch kein stress, sich zurechtzufinden. da sind wir bissl ueber den noch fast leeren marktplatz geschlichen und haben kurz darauf ein superschoenes kleines cafe/bar/kneipschen entdeckt.gemuetli hoch 3. dort haben wir dann bei brownie mit eis und cappu nen schlachtplan entworfen, was hostal suchen anbelangt. dank reisefuehrer sind wir spaeter auf ein suesses gruenes haus mit niedlichen bretterverschlaegen in hinterhof gestossen. aber nicht einfach so zusammgenagelte dinger. richtig schoen mit braunem holz und grossen fetten betten. fuer 5$ die nacht echt toll. da sind wir auch bis heute SO geblieben.

freitag abend haben wir nur noch schnell was gegessen und uns die niedliche stadt angeguckt, weil wir ja zeitig in die heia mussten um am samstag morgen zeitig auf dem markt zu sein.

also standen wir samstag um sieben auf und waren halb acht auf dem markt. krass, krass, krass- kaufrausch und augenexplosion extrem. indiozeug in massen und hammergeil. hab voll zugeschlagen, also erstmal was ich so benoetige wie pullis (gewebt)- 3stueck. dann noch ne haengematte (wehe mom, du machst irgendwelche baeume um) fuer 7$ handgemacht. ABER liebe freunde, bevor ich heim komm, geh ich nochmal shoppen!!!! soviel steht fest!!!!!!

ja, bis zwoelf auf dem markt hat gereicht. danach haben wir beschlossen, die lagune san pablo mal aus der naehe zu betrachten. also rein in den bus und ab zu pablo. das daraus gleich mal 5h fussmarsch in praller sonne mit sonnenbrand und fussschmerzen wurden, konnte ja keiner ahnen. sind also parallel zu dem see gelaufen, links see, rechts vulkan (also umgebung hammer) und wollten einen wasserfall besuchen. auf dem weg dahin sind wir an einem hostal von nem ehemaligen deutschen rennfahrer vorbeigekommen, wurden von so ner erst netten dann aufdringlichen frau in auf ihren hof gelockt(die wollte uns nur was verkaufen und ihren webstuhl zeigen- aber penetrant), mussten noch nen huegel und nen nationalpark bezwingen und nach 4,5h standen wir dann endlich vor dem wasserfall. gut, schnell ein zwei fotos und weiter gings. uns sass etwas die zeit im nacken, denn es war schon nach fuenf und gegen sechs wirds dunkel. und wir hatten ja null plan, wo wir waren. also nix wie berg runter und nen pick up oder bus gesucht. fussaua war kaum noch auszuhalten. also kam natuerlich am ende des berges auch ein bus. voellig fertig kamen wir dann wieder in otavalo an, jedoch war das geplante abendhighlight -ein traditioneller huehnerkampf mit wetten und arena- schon in 1,5h stunden. also ab in die unterkunft, relaxen und wieder los. wollten erst noch schnell emails checken, aber haben auf dem weg ne pizzaria gefunden, in der wir vom deutschsprachigen patricio voll fett spaghetti carbonara zubereitet bekamen. die schnell hintergeschlungen und ab zur arena.

leider habens die suedlaender nicht so mit der zeit und aus eigentlicher beginn von um acht, wurde dann viertel elf. eh, ich war so muede! scheiss auf die huehner, aber ein bett waere mir in dem augenblick lieber gewesen. bin aber keine muschi und hab dann durchgehalten. der erste kampf wurde nach 12min mit unentschieden beendet, aber der zweite war voll ekelig. der eine hat dan anderen voll kalt gemacht. der hat gesaftet- den gabs bestimmt in der suppe am naechsten tag. die kriegen ja solche spitzen klingen hinten an die huehnerbeine (sind aus schildkroetenpanzer gemacht), mit denen sie sich richtig zerfleischen koennen. also mal gesehen muss man es haben, aber lecker wars net.

der abend endete dann gestern gegen halb eins mit ner frischen ananas auf dem balkon. dafuer konnten wir heut morgen dann bis neun(mich hat es halb acht schon rausgedreht-werd hier echt zum fruehaufsteher) schlafen. sind gemuetlich zurueck zum bus und ab nach quito. das aequatordenkmal machen wir an einem anderen tag mal. da hatten wir heut echt kein bock mehr zu.

so, dass war mein geilstes wochenende bis jetzt und ich denke da werden noch einige folgen. weiss zwar noch nicht was ich next week mach, denn martin will in seiner fudation bleiben, aber da find ich auch was.

bis die tage mal. die wander tante nicki 

17.12.06 20:21
 


Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


julia (17.12.06 23:08)
hallo süsse! erst mal einen riesengroßes sorry das ich mich jetzt erst wieder melde. will gar keine großen entschuldigungen jetzt anbringen sondern dir gleich mittteilen, das ich mich ganz sehr freue das es dir wieder etwas besser geht. habe mich übrigens gaaaannnz sehr über deinen anruf gefreut. bei mir gibt es im moment nicht viel neues so das es gar nicht viel zu erzählen gibt. außer das krissi enttäuscht war nicht der singstar zu sein sondern von hans und maddel gegen die wand gesungen wurde. aber wie wir alle wissen ist krissi nicht ergeizig und gönnt allen ihren sieg(bitte nicht suaer sein krissi wenn du das liest hab dich trotzdem lieb und mich schlägst du eh immer, warst halt nur nicht richtig in form) ach ja wir haben es doch tatsächlich mal geschafft uns mit deiner mutti auf nen leckeren glühwein zu treffen und bei doh eher herbstlichen temperaturen leise zu weinen das du nicht dabei bist und das dann mit noch nem glühwein zu begießen damit die trauer nicht so groß ist. also nicky wir denken immer noch ganz dolle an dich und sind immer noch in gedanken bei dir. dein drittes lichtlein hat auch gebrannt und wie auch bei den anderen haben wir fest an dich gedacht und den dritten advent hinter uns gebracht. so dicken kuss und liebe grüße von hans. deine july


ronny (17.12.06 23:15)
hallo maus, also ich habe gard echt nen roman dir geschrieben (hat echt sehr lang gedauert) aber irgendwie hat july zur gleichzeit geschrieben und das auch zur gleich zeit abgeschickt und irgendwie ist leider alles weg (böldes internet) aber ich werde diese woche nochmal zeit nehmen und dir schreiben... HDGDL un dickes kussl


Andrea (19.12.06 20:57)
hi meine süße hab grad deinen roman gelesen klingt alles super und freu mich wenn dir gut geht wir haben hier den totalen stress am we vorgerichtet bis in die abendstunden. wollen bzw. müssen im januar alles hinter uns haben also umzugsmäßig da t. ab februar mit seinem neuen job anfängt. da heißt es arschbacken zusammenkneifen und strampeln was das zeug hält hauptsache akku hält durch und die nerven. ansonsten gehts allen gut. wir 4 wünschen dir dort unten in der ferne schöne weihnachten ich werd bis dahin nicht noch mal dazu kommen zu schreiben aber keine angst denke trotzdem an dich. bis denne und fettes kussi von uns


Tick, Trick und Track (20.12.06 23:46)
Hallo, meine Kleine,
es freut mich, dass meine Tafel Schokolade nebst Kärtchen angekommen ist und ich werde morgen gleich zur Frau Fabian wackeln. Klein Nicki hat sich heute bestimmt mehr als eine Stunde hier abgequählt, um etwas an dich zu schreiben, aber es ging hier nichts weg. Deshalb versuche ich jetzt nochmal mein Glück.
Da wir dich vorhin auch nur ganz schlecht verstanden haben, von allen einen schönen Gruß und einen dicken Schmatz. Ich hab dich lieb. Deine Mum. Nun wollen wir mal schauen, ob ich mehr Glück habe........

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung